Sprungziele
Inhalt

Hauben

In der Sammlung des Trachten-Informationszentrums des Bezirks Oberbayern befinden sich rund 400 Hauben und Kronen internationaler Provenienz. Ein großer Teil stammt aus der Sammlung Maidi von Liebermann, die uns heute vor allem als langjährige Partnerin von Ludwig Thoma bekannt ist. Viele der Kopfbedeckungen aus dem 19. und 18. Jahrhundert können wir zwar regional zuordnen, doch ein großer Teil ist uns noch völlig unbekannt. Ein aktuelles Forschungsprojekt widmet sich daher der Inventarisierung und detaillierten Erforschung ausgewählter Hauben. Im Zuge dessen wurden verformungsgerechte Schnitte abgenommen, was zu völlig neuen Erkenntnissen bezüglich der Machart und Materialien führte. Melanie Braun, eine Expertin für historische Textilien, hat bereits einige der Hauben analysiert und Schnitte angefertigt.


Ausführliche Informationen über die Forschungen des Trachten-Informationszentrums finden Sie unter diesem Link.

nach oben