Sprungziele
Inhalt
Juli 2018

Detail eines Männergürtels

Das Besondere an vielen bayerischen Gürteln aus der Zeit zwischen 1800 und 1840 sind die darauf applizierten narrativen Bilder. Diese kunstvoll gestickten Geschichten zeigen typische Szenen aus dem Berufsalltag, oder Begebenheiten aus dem gesellschaftlichen Leben.
Das hier abgebildete Detail auf einem prächtigen Gürtel unserer Sammlung ist einzigartig. Es zeigt die phantasievolle Abbildung eines Kegelscheibens. Einer der gegürteten Männer holt gerade mit der Kugel aus, einer feuert ihn an, und ein dritter lässt sich den Krug reichen. Am Hauseck der Gastwirtschaft hängt ein sogenannter »Buschen«, das Zeichen für den Wein- oder Bierausschank. Ob es sich bei dem Baum mit Fahne neben dem Biertrinker um einen Maibaum handelt, wissen wir nicht. Einen festlichen Anlass kennzeichnet er allemal.

Wer sich für die einzigartige Sammlung von Männer- und Frauengürteln im Trachten-Informationszentrum des Bezirks Oberbayern interessiert, dem sei das umfassend recherchierte und reich bebilderte »Buch der Gürtel« ans Herz gelegt. Diese und weitere Publikationen des Trachten-Informationszentrums können Sie online im Trachten-Kontor bestellen.


Abbildung:
Fatsche (Detail), Leder, Pfauenfederkiel, Kupferlahn um textile Seele, Leinenfaden
Bayern, um 1810
Sammlung Bezirk Oberbayern, Trachten-Informationszentrum
Foto: Dirk Tacke

Ka·bi·nett·stück
Substantiv [das]

1. sehr geschicktes, erfolgreiches Handeln
2. besonders schöner, wertvoller Gegenstand

Das sogenannte Kabinettstück kann entweder ein ungewöhnlich geschicktes und erfolgreiches Handeln sein oder ein besonders schöner und wertvoller Gegenstand. Die zweite Definition trifft auf abertausende Exponate aus den Sammlungen des Trachten-Informationszentrum zu. Ob Kleidungsstücke, Accessoires, Fotografien, Grafiken oder Bücher – in Benediktbeuern besitzt der Bezirk Oberbayern einen Schatz aus über drei Jahrhunderten. Um einen Einblick in die reichen Bestände zu geben, stellen wir jeden Monat ein Kabinettstück vor. Dabei können Materialien, die Seltenheit, das Muster oder die Geschichte hinter den Originalstücken im Vordergrund stehen.

Die Digitalisierung und die Veröffentlichung der Sammlungen des Trachten- Informationszentrum im Netz ist eine groß angelegte Arbeit, die sich noch über viele Jahre erstrecken wird. Einen Vorgeschmack auf dieses Zukunftsprojekt bietet unser monatlich erscheinendes Kabinettstück.
nach oben