Sprungziele
Inhalt
  • Zur Detailansicht
    Kabinettstück Januar 2021

    Der Feuerschläger

    Wirklich funktionstüchtige Zündhölzer gibt es seit rund 200 Jahren. In Bayern wurden sie auch Schnellfeuer genannt und sie haben bis heute ihren festen Platz im Haushalt. Bis weit in das 19. Jahrhundert gab es daneben auch ...
    Der Feuerschläger
  • Zur Detailansicht
    Kabinettstück Dezember 2020

    Alte Frau aus Possenhofen

    Dieses Bild zeigt eine alte Frau aus Possenhofen am Starnberger See, die vor 185 Jahren mit Gebetbuch und Rosenkranz in den Händen portraitiert wurde. Ihr regionaltypisches, bäuerliches Sonntagsgewand besteht aus einem weichen Mieder, ...
    Alte Frau aus Possenhofen
  • Zur Detailansicht
    Kabinettstück November 2020

    Silberne Berlocke

    Die Weintraube ist im 19. Jahrhundert häufig als Anhänger verwendet worden. Um 1850 zierte diese silberne Berlocke wahrscheinlich das Geschnür eines farbigen Biedermeiermieders. Sie ist gleichzeitig reiner Schmuck und Zeichen für Fruchtbarkeit. Die ...
    kabinett-november-20
  • Zur Detailansicht
    Kabinettstück Oktober 2020

    Die Jüngste tanzt aus der Reihe

    Therese, die Jüngste der vier Geschwister aus Pavolding, trägt ein zweiteiliges Kleid aus großkariertem Stoff. Das Oberteil ist geknöpft und mit zwei eleganten Revers geschnitten. Als jüngste Schwester bekam sie ein ...
    Die Jüngste tanzt aus der Reihe, Fotografie um 1875/80, Kabinettstück Oktober 2020
  • Zur Detailansicht
    Kabinettstück September 2020

    Dasselbe Gewand und doch anders…

    Rosina, die später Wirtin wurde, ist die dritte Schwester aus dem Dorf Pavolding im Chiemgau. Der Schnitt ihres festtäglichen Kostüms entspricht ganz der Kombination, die wir schon bei den letzten zwei Kabinettstücken ...
    Rosina aus Pavolding, Photographie um 1875/80
  • Zur Detailansicht
    Kabinettstück August 2020

    Dasselbe Gewand wie im Juli?

    Anna trägt auf den ersten Blick dasselbe Kostüm wie ihre Schwester Maria, die wir im Juli-Kabinettstück vorstellten – ein eng anliegendes Oberteil mit Schoß über dem weiten Rock, eine Brosche und eine ...
    Anna aus Pavolding, Photographie um 1875/80
  • Zur Detailansicht
    Kabinettstück Juli 2020

    Die Hoferbin… und ihre drei Schwestern

    Beim Schmied von Pavolding im Chiemgau gab es vier Töchter. Nur eine konnte den Hof erben, die drei weiteren verheirateten sich anderswo. Auf diesem Bild ist die Hoferbin Maria zu sehen, die in der großbäuerlichen ...
    Maria aus Pavolding, Photographie um 1875/80, Kabinettstück Juli 2020
  • Zur Detailansicht
    Kabinettstück Juni 2020

    Tasche für Briefe und Münzen

    In unserer Accessoires-Sammlung befindet sich eine Brieftasche aus ursprünglich schwarz gefärbtem Leder. Auf die Klappe sind mit gespaltenen Pfauenfederkielen die Initialen S.R. in Schreibschrift gestickt.
    Die Tasche ist aus einem Stück Leder genäht, das ...
    Brieftasche, Kabinettstück Juni 2020
  • Zur Detailansicht
    Kabinettstück Mai 2020

    Die Corona-Maske

    Auch moderne Objekte finden Eingang in unsere Sammlung. An einen Mund- und Nasenschutz haben wir bis jetzt noch nicht gedacht. Aus aktuellem Anlass ist es nun soweit. Ob professionell oder in Eigenarbeit hergestellt, das Spektrum an Qualität, ...
    Corona-Schutzmasken, Kabinettstück Mai 2020
  • Zur Detailansicht
    Kabinettstück April 2020

    Der Gummihosen­träger

    Schlichte Gummihosenträger kennen wir auch in der heutigen Männermode. Wesentlich prächtiger sahen sie dagegen in der biedermeierlichen Männermode aus. Die Stoffstreifen, unter denen die Gummibänder mit den ledernen Knopflaschen eingenäht waren, wurden oft ...
    Der Gummihosenträger, Kabinettstück April 2020
  • Zur Detailansicht
    Kabinettstück März 2020

    Tausende Perlen

    In unserer Schmuck- und Accessoires-Sammlung befindet sich ein perlenbestickter Zugbeutel mit der Inventarnummer 00742. Die Beschreibung in unserem Inventarisierungsprogramm lautet wie folgt:
    Länglicher Perlenbeutel mit perlenüberzogener Kugel und Quaste aus Perlschnüren am unteren Ende; roséfarbenes ...
    Tausende Perlen, Kabinettstück März 2020
  • Zur Detailansicht
    Kabinettstück Februar 2020

    Das Boarhaisl Annamirl

    Anna-Maria Datz lebte in Bischofswiesen im Bayerhäusl. Die Koseform von Anna-Maria ist Annamirl und so erklärt sich ihr Name im Dialekt: Boarhaisl Annamirl. Ihr sonntägliches Gewand ist typisch für das Berchtesgadener Land Ende des 19. ...
    Das Boarhaisl Annamirl, Kabinettstück Februar 2020
  • Zur Detailansicht
    Kabinettstück Januar 2020

    Ein Medaillon fürs Herz

    Ein bunter Strauß mit Alpenblüten im klassischen Dreiklang von Almrausch, Edelweiß und Enzian ziert das Kabinettstück zum Neuen Jahr. Vor 90 Jahren war dieser Anhänger ein Geschenk für die Liebste anlässlich einer Verlobung. ...
    Ein Medaillon fürs Herz, Kabinettstück Januar 2020
  • Zur Detailansicht
    Kabinettstück Dezember 2019

    Der Pfeil fürs Haar

    Bis weit ins 20. Jahrhundert hinein trugen Frauen ihr langes Haar gerne in hochgesteckten und geflochtenen Frisuren. Geschmückt wurden diese mit Bändern, Haarspangen, Ziernadeln, Kämmen oder Haarpfeilen. Letztere konnten horizontal, vertikal oder ...
    Der Pfeil fürs Haar, Kabinettstück Dezember 2019
  • Zur Detailansicht
    Kabinettstück November 2019

    Dirndl oder Spencer? Werbetafel der 1950er Jahre

    Das auf der Werbetafel abgebildete, zweiteilige Gewand wird von der Firma Höck wie folgt beschrieben:
    »Modell Oberstdorf
    100% Wolle, Spencer mit Glockenrock, handbestickt, lieferbar in den Stoffen 16 bis 20
    Preis: DM 105.-, ab Größe 48 Aufschlag von ...
    Werbetafel der 1950er Jahre, Kabinettstück November 2019
  • Zur Detailansicht
    Kabinettstück Oktober 2019

    Dirndl-Werbung der 1950er Jahre

    Auf dem Oktoberfest in München sind derzeit Dirndlgewänder ein absolutes Muss. In den 1950er Jahren fand man diese dort allerdings so gut wie nicht. Getragen und beworben wurden sie aber sehr wohl. Im Begleittext zu den ...
    Dirndl-Werbung der 1950er Jahre, Kabinettstück Oktober 2019
  • Zur Detailansicht
    Kabinettstück September 2019

    Kein »Fuhrmannsbesteck«

    Bis in das beginnende 20. Jahrhundert hinein war es durchaus üblich, auf Reisen oder beim Besuch eines Wirtshauses das eigene Besteck mitzubringen. Diese Gegenstände waren gleichzeitig Gebrauchs- und Schmuckobjekte. Manche der erhaltenen Bestecke ...
    Kein »Fuhrmannsbesteck«, Kabinettstück September 2019
  • Zur Detailansicht
    Kabinettstück August 2019

    Steckbrief: Stoffkissen um 1900

    In unserer Sammlung gibt es mitunter Objekte, die wir nicht zuordnen können. Vielleicht können Sie uns in dem ein oder anderen Fall dabei helfen. Zum Beispiel bei diesem Gegenstand, den wir derweil als Stoffkissen ...
    Steckbrief: Stoffkissen um 1900, Kabinettstück August 2019
  • Zur Detailansicht
    Kabinettstück Juli 2019

    Postkarte, um 1910

    Auf vielen Postkarten, die um 1900 verschickt wurden, sind attraktive Frauen im Badekostüm, in antik anmutenden Gewändern oder in Trachtenmode abgebildet. Eine mehr oder minder versteckte erotische Attitüde ist fast allen Bildern gemeinsam.
    In einem ...
    Postkarte, um 1910, Kabinettstück Juli 2019
  • Zur Detailansicht
    Kabinettstück Juni 2019

    Osmanische Männerjacke (Vorderansicht)

    Nachdem die Rückansicht dieser tomatenroten osmanischen Männerjacke unser Kabinettstück im April war, sei nun ihre Vorderseite kommentiert.
    Der Ursprung vieler uns hierzulande bekannter Zierelemente liegt im Orient. Im Abendland wurde enorm von der Phantasie des ...
    Osmanische Männerjacke, Kabinettstück Juni 2019
  • Zur Detailansicht
    Kabinettstück Mai 2019

    Männerjacke (Vorderansicht), um 1830

    Im März war schon die Rückansicht dieser taubenblauen Husarenjacke aus dem Rupertiwinkel zu sehen. Da sie vorne ebenso prächtig ausgeziert ist, nun also ein »Da capo!«, denn dieses Stück will von allen Seiten betrachtet ...
    Männerjacke um 1830, Kabinettstück Mai 2019
  • Zur Detailansicht
    Kabinettstück April 2019

    Osmanische Männerjacke (Rückansicht)

    Das Kabinettstück des vergangenen Monats war eine taubenblaue Jacke aus Oberbayern um 1830. Dieses tomatenrote Objekt nun stammt aus dem Osmanischen Reich. Beide Rückansichten ziert im Nacken und Taillenbereich eine fast identische Verzierung ...
    Osmanische Männerjacke (Rückansicht), Kabinettstück April 2019
  • Zur Detailansicht
    Kabinettstück März 2019

    Männerjacke (Rückansicht), um 1830

    Männerjacken, die vorne und hinten mit verschlungenen Posamenten verziert sind, finden sich im ländlichen Oberbayern relativ häufig. Sie wurden »Schaike« oder »Husarenjacke« genannt und waren zwischen 1830 und 1890 sehr beliebt.
    Diese ...
    Männerjacke (Rückansicht) um 1830, Kabinettstück März 2019
  • Zur Detailansicht
    Kabinettstück Februar 2019

    Strumpfbänder mit Poesie

    Die beiden Strumpfbänder aus dem Jahr 1828 gehören zweifellos zu den intimsten und feinsten Kabinettstücken unserer Sammlung im Trachten-Informationszentrum. Laut beigelegtem Zettel stammen die Schließen »aus fürstlichem Haus«. Es handelt sich dabei um ein kostbares ...
    Strumpfbänder mit Poesie, Kabinettstück Februar 2019
  • Zur Detailansicht
    Kabinettstück Januar 2019

    Florschließe

    Prachtentfaltung bei und auf dem Hof – Könige wie Bauersleut liebten gleichermaßen überbordenden, prunkvollen und vor Bedeutsamkeit strotzenden Schmuck. Es galt seinen Reichtum zu zeigen und öffentlichkeitswirksam der neuesten Mode zu folgen. Gold und ...
    Florschließe, Kabinettstück Januar 2019
  • Zur Detailansicht
    Kabinettstück Dezember 2018

    Fatschenkind

    »…und sie gebar ihren ersten Sohn und wickelte ihn in Windeln und legte ihn in eine Krippe…« (Lukas 2,7)
    Im Lukasevangelium wird die erste textile Bekleidung eines Neugeborenen vor über 2000 Jahren beschrieben. Sie ...
    Fatsche, Kabinettstück Dezember 2018
  • Zur Detailansicht
    Kabinettstück November 2018

    Einwohnerwehr-Lied

    Eine handfeste Verbindung von Gebirgstracht und Deutschtümelei manifestiert sich vor der Zeit der Machtergreifung der Nationalsozialisten: Im Mai 1919 beschloss die Regierung des Freistaats Bayern die landesweite Organisation von Einwohnerwehren, die sich ...
    Einwohnerwehr-Lied, Kabinettstück November 2018
  • Zur Detailansicht
    Kabinettstück Oktober 2018

    Kirchweih-Tanz, um 1825

    Die drei Musikanten spielen in einer Besetzung mit zwei Clarinetten aus Bux- oder Birnbaumholz und einer Geige. Die Figuren deuten auf einen Landlertanz mit typischen Elementen des Schuhplattlers hin. Dazu gehören das ...
    Kirchweih-Tanz Kabinettstück Oktober 2018
  • Zur Detailansicht
    Kabinettstück September 2018

    Postkarte – Karikatur in Tracht

    »A Lederhos’n, a rots Schilä, de Zwanzgal in da Reih, an Hiatling in da Seitntaschn, an Haslstock dabei …« (Eine Lederhose, eine rote Weste, die Talerknöpfe in einer Reihe, das Messer in der Seitentasche, einen Haselnussstock dabei …)
    Schon in den ersten Zeilen ...
    Postkarte - Karikatur in Tracht, Kabinettstück September 2018
  • Zur Detailansicht
    Kabinettstück August 2018

    Gärtnerei um 1910

    Die Belegschaft einer Gärtnerei ließ sich im Hochsommer um 1910 stolz vor Hortensien und Spalierbäumen fotografieren. Ob es sich dabei um einen festlichen Anlass handelte oder der geschulterte Spaten nur für das Foto mit Buchsbaumzweigen dekoriert ...
    Gärtnerei um 1910, Kabinettstück August 2018
  • Zur Detailansicht
    Kabinettstück Juli 2018

    Detail eines Männergürtels

    Das Besondere an vielen bayerischen Gürteln aus der Zeit zwischen 1800 und 1840 sind die darauf applizierten narrativen Bilder. Diese kunstvoll gestickten Geschichten zeigen typische Szenen aus dem Berufsalltag, oder Begebenheiten aus ...
    Detail eines Männergürtels, Kabinettstück Juli 2018
  • Zur Detailansicht
    Kabinettstück Juni 2018

    Kasettl, um 1860

    Das Kasettl zählt zu den Schoßjacken und hat sein Vorbild in der Empiremode um 1810. Je nach Region wird das Kasettl auch Schalk, Garnierspenzer, Röcke oder Spenzer genannt. Die vielen Begriffe verwirren zunächst, aber charakteristisch ...
    Kasettl um 1860, Kabinettstück Juni 2018
  • Zur Detailansicht
    Kabinettstück Mai 2018

    Krone aus Oberbayern

    Kronen gehören zu jenen Accessoires, die einen hohen Symbolgehalt besitzen. Kaiser und Könige tragen sie als goldenen Reif mit Edelsteinen besetzt, Christus wurde mit Dornen gekrönt. Auch die Jungfrau Maria ist als ...
    Krone aus Oberbayern, Kabinettstück Mai 2018
  • Zur Detailansicht
    Kabinettstück April 2018

    Bierfilzl: »...trinkt kein Wasser!«

    Kurze Lederhosen sind seit über zweihundert Jahren im Alpenraum omnipräsent. Ob als klassisch-klischeehaftes Kleidungsstück der Jäger, Holzknechte und Wilderer, als Merkmal vieler Trachtenvereine oder als weltweit bekanntes Symbol für oberbayerische Männertracht. Wenige Hosen ...
    Bierfilzl: »...trinkt kein Wasser!«, Kabinettstück April 2018
  • Zur Detailansicht
    Kabinettstück März 2018

    Erste heilige Kommunion, um 1900

    Ein Geschwisterpaar am Tag der Erstkommunion – vielleicht sind es Zwillinge, sie wirken jedenfalls wie ein Paar. Die Assoziation mit einem Brautpaar liegt auf der Hand: Das Mädchen trägt ein Brautkleid, der Bub ...
    Erste heilige Kommunion, um 1900, Kabinettstück März 2018
  • Zur Detailansicht
    Kabinettstück Februar 2018

    Münchner Monatsbild, Februar 1816

    Neben seinem Sammlungsbestand birgt auch die Bibliothek des Trachten-Informationszentrums wahre Kostbarkeiten. Ein großformatiger Band mit den zwölf Monatsbildern des Jahres 1816 zeigt in Form kleiner Dioramen Alltags- und Festtagszenen aus München. Besonders ...
    Münchner Monatsbild Februar 1816, Kabinettstück Februar 2018
  • Zur Detailansicht
    Kabinettstück Januar 2018

    Detail eines Ledergürtels, um 1850

    Grünes, rotes, braunes und schwarzes Leder, weißer Pfauenfederkiel, glänzendes Silber und gediegenes Messing – damit lässt sich dieses Prachtstück aus der Sammlung des Trachten-Informationszentrums in seinen Grundzügen beschreiben. Über 300 kostbare Männer- ...
    Detail eines Ledergürtels um 1850, Kabinettstück Januar 2018
  • Zur Detailansicht
    Kabinettstück Dezember 2017

    Lederhose um 1810 – ein Meisterstück und sein Meister

    Das Meisterstück von Anton Baptist Moser aus dem Jahr 1810 ist eine absolute Rarität. Die Verarbeitung der Hose und die ursprünglich blaue Steppstickerei sind von höchster Qualität und Opulenz. In der Jagdkleidung ...
    Johann B. Moser - Kabinettstück 01
  • Zur Detailansicht
    Kabinettstück November 2017

    Herrenweste um 1820

    Sie ist prachtvoll, außergewöhnlich und ihre Herkunft liegt im Dunkel der Geschichte eines Klosters. Ihren großen Auftritt hatte diese Weste in der Zeit des Empire und beginnenden Biedermeier. Wie sie in den Besitz der ...
    Herrenweste um 1820, Kabinettstück November 2017
nach oben