Sprungziele
Inhalt
Kabinettstück März 2021

Die silberne Hand

Kleine Anhänger in Form einer Faust gibt es aus Silber, Bein, Koralle und anderen Materialien. Charakteristisch ist immer der Daumen, der zwischen Zeige- und Mittelfinger eingeklemmt hervorschaut. Das Symbol kann sowohl den Neid und die Wut darüber, etwas nicht zu bekommen, ausdrücken, oder ein eindeutiger erotischer Hinweis sein. Die überlieferte Bedeutung in Oberbayern steht vor allem bildhaft für die innige Verbindung zweier Menschen. Mit der Annahme dieses Werbegeschenks zeigte eine junge Frau offen ihr Verhältnis mit einem Burschen an. Die kleinen silbernen Hände wurden meist am Miedergeschnür getragen. An einem solchen war neben einigen Talern auch dieser kraftvolle Liebesbeweis angebracht.

Abbildung:
Anhänger, Silber, Miesbach, zweites Drittel 20. Jahrhundert, Länge 3,85 cm, Durchmesser 1,15 cm
Fotografie Dirk Tacke
Sammlung Bezirk Oberbayern, Trachten-Informationszentrum

Ka·bi·nett·stück
Substantiv [das]

1. sehr geschicktes, erfolgreiches Handeln
2. besonders schöner, wertvoller Gegenstand

Das sogenannte Kabinettstück kann entweder ein ungewöhnlich geschicktes und erfolgreiches Handeln sein oder ein besonders schöner und wertvoller Gegenstand. Die zweite Definition trifft auf abertausende Exponate aus den Sammlungen des Trachten-Informationszentrum zu. Ob Kleidungsstücke, Accessoires, Fotografien, Grafiken oder Bücher – in Benediktbeuern besitzt der Bezirk Oberbayern einen Schatz aus über drei Jahrhunderten. Um einen Einblick in die reichen Bestände zu geben, stellen wir jeden Monat ein Kabinettstück vor. Dabei können Materialien, die Seltenheit, das Muster oder die Geschichte hinter den Originalstücken im Vordergrund stehen.

Die Digitalisierung und die Veröffentlichung der Sammlungen des Trachten- Informationszentrum im Netz ist eine groß angelegte Arbeit, die sich noch über viele Jahre erstrecken wird. Einen Vorgeschmack auf dieses Zukunftsprojekt bietet unser monatlich erscheinendes Kabinettstück.
nach oben